Hier noch ein paar Tips wie Du dich auf ein Shooting vorbereiten kannst!

 

 

Abdrücke auf der Haut

 

Achte  darauf dass die Kleidung die Du vor dem Fotoshooting trägst nicht zu eng ist, z.B. Socken oder enge Jeans. Kleide dich lieber locker, das entspannt Geist und Körper! Enge Kleidungsstücke hinterlassen, sobald ausgezogen, Abdrücke auf der Haut, diese verschwinden erst nach 2-3 Stunden. Also 5 Stunden vor dem Shooting, nichts enges an die Haut lassen!

Für Freizügige Shootings kommt hier meist noch das Problem der Unterwäsche hinzu, auch diese sollte keinesfalls zu eng sein und so Abdrücke hinterlassen. Wenns nicht anders geht, am besten weglassen.

 

Feeling und Beauty

 

Auf die Ausstrahlung kommt es an! Versuche dir eine kleine Extrabehandlung zukommen zu lassen... ein entspannendes Bad, eine Massage, verwöhne Dich! Am Abend vor dem Shooting empfehle ich, leichtes Essen, Kamillentee, keinen Alkohol, wenig Zigaretten und viel Wasser trinken. So gelingt der anschliessende Schönheitsschlaf! Am Morgen , ein leichtes Frühstück! Anschliessend vieleicht noch ein Peeling für die Haut? Jedoch bitte nicht zu aggressiv! Die Haut darf nicht gereizt werden.

 

Haarentfernung

 

Zum Fotoshooting sollte man glatt rasiert erscheinen. Achseln, Beine und Bikinizone, am besten 2-3 Tage vorher nicht rasieren denn längere Haare lassen sich schonender rasieren als kurze. Das schont die Haut und sorgt für weniger Rötungen. Am besten am Abend vor dem Shooting, so bleibt der Haut noch genügend Zeit zur Erholung!

 

Make up und Styling

 

Wenn das Shooting mit Visagistin stattfindet, so bitte ungeschminkt erscheinen, denn das abschminken reizt die Haut und kostet natürlich auch unnötige Zeit. Wenn keine Visagistin am Set ist, am besten schon mal vorab selbst , oder mit Freunden Probeschminken! Es kann ruhig etwas mehr aufgetragen werden als man dies normalerweise tun würde. Auf Fotografien wirken Make-Up´s immer leichter als in der Realität, vor allem bei Schwarz & Weiß Aufnahmen ist dies der Fall. Nach den ersten Probeaufnahmen kann man das Make Up, zur Kontrolle, nochmals überprüfen.

 

Mitzubringen

 

Lieber mehr mitbringen als zu wenig. Achte auf gut sitzende Kleidung, die passenden Schuhe. Stelle Dir doch schon einige Outfits vorab zusammen. Passende Acessoires können mit Phantasie sehr gut eingesetzt werden. Frage Feunde, Bekannte, die vieleicht das ein oder andere “Sondermodell” in ihrem Schrank haben. Wenn die größe passt, perfekt! Auch diverse Accessoires lassen sich bei Freunden leichter finden. Gut ist auch wenn Du einen Bademantel mitbringst, da dieser in den Shootingpausen schnell angezogen ist und keine Abdrücke auf der Haut hinterlässt.

 

Und noch was

 

Ein wenig Aufregung ist vollkommen in Ordung und gehört immer dazu! Wenn vorab noch weitere Fragen sind, kontaktiere mich!